Vergütungen SEPA

Zahlungen in den EU-Raum (SEPA)
Bei der GRB Glarner Regionalbank werden Zahlungen in den EU-Raum wenn immer möglich als SEPA-Zahlungen ausgeführt. SEPA ist ein einheitlicher Standard für grenzüberschreitende Euro-Zahlungen in den EU-Raum.

Was ist der Vorteil einer SEPA-Zahlung?
SEPA-Zahlungen werden spätestens nach 3 Bankwerktagen ohne Abzüge dem Begünstigten gutgeschrieben. Der gesamte Überweisungsbetrag kommt bei der Empfängerbank an. Die GRB Glarner Regionalbank verarbeitet SEPA-Zahlungen kostenlos, wenn diese vom Kunden via E-Banking erfasst werden.

Erfüllt Ihre Zahlung die nachfolgenden Bedingungen, führen wir sie automatisch als SEPA-Zahlung aus. Sie müssen nicht abklären ob die Begünstigtenbank am SEPA-System angeschlossen ist. Dies erledigen wir für Sie und wickeln die Zahlung entsprechend ab.

Wichtig zu wissen: Die Empfängerbank kann Gutschriftspesen abziehen. Diese sind zwischen dem Empfänger und der Empfängerbank direkt geregelt. Die GRB Glarner Regionalbank hat darauf keinerlei Einfluss.

Folgende Kriterien muss eine SEPA-Zahlung erfüllen

  • Die Zahlung muss in Euro erfolgen.
  • IBAN, SWIFT oder BIC müssen angegeben werden.
  • Die Zahlung muss in ein SEPA-Land überwiesen werden.
  • Die Empfängerbank ist SEPA Teilnehmer.
  • Als Ausführungsart wird immer „normal“ angegeben (keine Expresszahlung).
  • Bei der Auswahl der Spesenverteilung ist die „Gebührenteilung“ zu wählen.