Obligationen

Die Obligation (Anleihensobligation) ist eine Schuldverschreibung in Form eines Wertpapiers. Die Laufzeit beträgt in der Regel zwischen 5 und 12 Jahren und wird meistens mit einem festen Zinssatz, gelegentlich aber auch mit veränderlichem Zinssatz oder zinslos (Nullcoupon-Anleihe) abgeschlossen.

Chancen und Risiken

Wer hohe Ansprüche an die Sicherheit stellt, kann Anleihen öffentlich-rechtlicher Körperschaften oder anderer erstklassiger Schuldner wählen. Spezielle Risiken sind u.a. mit langen Laufzeiten verbunden: Wenn das Zinsniveau während der Laufzeit markant steigt, wird die Zinsvergütung unattraktiv. Gleichzeitig führt ein vorzeitiger Verkauf zu einem Kursverlust, weil steigende Zinsen die Kurse der im Umlauf befindlichen Obligationen drücken.